Articles

Neubewertung eines fragmentarischen Oberkiefers, der Carcharodontosauridae aus der Presidente Prudente Formation zugeschrieben wird, Brasilien

Carcharodontosauridae und Abelisauridae sind zwei koexistierende Kladen von Theropoden-Dinosauriern aus der Kreidezeit Afrikas, Südamerikas und möglicherweise Europas. Die ältesten und jüngsten Carcharodontosauridenreste stammen aus dem Kimmeridgian-Tithonian von Afrika und Turonian von Südamerika, beziehungsweise. Kürzlich wurde ein fragmentierter Oberkiefer mit einem einzelnen In-situ-Zahn (UFRJ-DG409-R) aus dem Maastrichtian von Brasilien als zu einem Carcharodontosauriden gehörend interpretiert. Wir haben hier die phylogenetische Verteilung dieses Materials morphologisch neu bewertet, morphometrische und phylogenetische Analysen. Wenn die Morphologie des Zahns mit Carcharodontosauriden und Abelisauriden geteilt wird, Die morphometrischen Analysen ergaben, dass sich die Krone im selben Morphospace wie die Abelisauriden befand, und die phylogenetische Analyse, die an einer gebissbasierten Datamatrix durchgeführt wurde, holte es unter Abelisauridae zurück. Der Oberkiefer teilt auch Merkmale mit beiden Gruppen, aber die horizontalen Streifen auf den paradentalen Platten von UFRJ-DG409-R unterstützen Abelisauriden-Affinitäten. Unsere Daten deuten stark darauf hin, dass diese Exemplare zu Abelisauriden-Theropoden gehören, was die Tatsache unterstützt, dass Carcharodontosauriden wahrscheinlich von Coniacian ausgestorben sind.