Articles

Können Meerschweinchen Kürbis essen? Was Sie wissen müssen!

Zuletzt aktualisiert: November 16, 2020

Fett, klumpig und göttlich im Kuchen, Kürbisse sind ein köstlicher und nahrhafter saisonaler Leckerbissen. Die Leute lieben es, sie zu dekorieren, und der ikonische, leuchtend orangefarbene Kürbis ist in den Vereinigten Staaten zum Synonym für Herbst geworden. Aber können Sie Ihren Lieblingsherbstkürbis mit Ihren Meerschweinchen teilen? Ja, Meerschweinchen können Kürbis essen. Es ist ungiftig, essbar und in Maßen absolut sicher.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einen eingehenden Einblick in einige Nährwertangaben über Kürbisse, die gesundheitlichen Vorteile und Bedenken für Meerschweinchen und geben Ihnen einige Tipps, wie Sie diese lustig aussehenden Kürbisse an Ihre Schweine verfüttern können.

Teiler-Guineapig

Kürbisernährung und Wissenswertes

Kürbisse sind eine Art Kürbis. Ihr lateinischer Name ist Cucurbita, und die Pflanze ist eine krautige Rebe, die blüht und Kürbisse aus der Knospe anbaut. Seltsamerweise können Kürbisse aufgrund dieser und ihrer Samen tatsächlich als Früchte bezeichnet werden!

Sie werden austauschbar Kürbisse, Kürbis und Kürbis genannt, abhängig von der Region und Art und Form.

Basierend auf 100 g rohem Kürbis sind diese Nährstoffe aus dem USDA besonders für Meerschweinchen von Bedeutung:

  • Wasser, 9,6 g
  • Zucker, 2,7 g
  • Ballaststoffe, 0,5 g
  • Kalium, 340 mg
  • Vitamin A, 5,7 g
  • Vitamin C, 9 mg

Gesundheitliche Vorteile von Kürbis für Meerschweinchen

Kürbis ist ein ausgezeichnetes Ergänzungsfutter für die vielfältige und ausgewogene Ernährung Ihres Meerschweinchens!

In Maßen kann dieser festliche Kürbis eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen verleihen.

Beta-Carotin und Vitamin A

Kürbis ist unglaublich reich an Beta-Carotin, dem Vorläufer von Vitamin A. Jeder 100 g rohe Kürbis enthält 5,7 g Vitamin A.

Beta-Carotin ist besonders hilfreich, um Katarakten vorzubeugen und die Gesundheit der Augen zu fördern, die Schleimhäute des Körpers zu unterstützen und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Es ist auch der Nährstoff, der Kürbissen ihre leuchtend orange Färbung verleiht.

Meerschweinchen mit Kürbisstück
Bild: Fetrinka,

Vitamin C

Während Kürbis keine bedeutende Quelle für Vitamin C ist, kann er als Teil einer vielfältigeren Ernährung aufgenommen werden, um sicherzustellen, dass Ihr Meerschweinchen den vollen empfohlenen Tageswert erhält.

Vitamin C ist für Meerschweinchen deshalb so wichtig, weil ihr Körper es nicht selbst herstellen kann. Die einzigen Säugetiere der Welt, die Vitamin C nicht synthetisieren können, sind Menschen, andere Primaten und Meerschweinchen!

Dieser essentielle Nährstoff kann das Immunsystem Ihres pelzigen Freundes stärken, den Kollagenspiegel und die Wundheilung unterstützen und sogar das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs senken.

Ein Mangel an Vitamin C in der Ernährung Ihres Meerschweinchens kann zu allen möglichen Dingen wie schlechter Hautgesundheit, Lähmungen und Krankheiten wie Skorbut führen. Wir empfehlen dringend, sich bei jedem Besuch bei Ihrem Tierarzt zu erkundigen, um sicherzustellen, dass Ihr Meerschweinchen genügend Vitamin C in der Nahrung erhält.

Faser

Ein weiterer Vorteil von Kürbis ist sein hoher Fasergehalt. Faser ist magisch für seine Fähigkeit, Lebensmittel leichter für Ihren Darm zu absorbieren und als Abfall zu passieren und kann alle Arten von Verdauungsproblemen von Verstopfung bis Durchfall ansprechen.

Kleine Mengen Kürbis als Teil einer ausgewogenen Ernährung können dazu beitragen, dass das Verdauungssystem Ihres Meerschweinchens reibungslos funktioniert!

Kalium

Der letzte Nährstoff in Kürbis, den wir loben werden, ist Kalium. Dieses essentielle Mineral ermöglicht es dem Körper eines Meerschweinchens, alle möglichen großartigen Dinge zu tun, einschließlich der Regulierung von Flüssigkeiten, Nervensignalen und Muskelkontraktionen.

Kalium schützt auch vor Osteoporose, senkt den Blutdruck und beugt Blasensteinen vor. Meerschweinchen sind besonders anfällig für Blasensteine, bei denen es sich um die Kristallisation von Kalzium handelt, die quälende Schmerzen verursachen.

Aber indem Sie überschüssiges Kalzium vermeiden und kaliumreiche Lebensmittel wie Kürbis zu ihrer Ernährung hinzufügen, können Sie und Ihre Schweinchen böse Blasensteine auf Wiedersehen küssen!

Teiler-Hamster

Kann Kürbis schlecht für Meerschweinchen sein?

So wie es viele gesundheitliche Vorteile gibt, gibt es auch ein paar wichtige Gründe, die Menge an Kürbis, die Sie Ihrem Meerschweinchen essen lassen, zu moderieren.

Samen

Die Samen aller Kürbissorten sind absolut essbar und ungiftig. Theoretisch sollten sie sicher sein, aber wenn man die Größe der meisten Samen im Vergleich zu Ihrem kleinen Freund betrachtet, ist es eine ganz andere Geschichte.

Kürbiskerne bergen aufgrund ihrer Größe die Gefahr, sich in den Zähnen eines Meerschweinchens (schmerzhaft) oder im Hals (extrem gefährlich) zu verfangen. Samen haben auch einen unglaublich hohen Fettgehalt, was in so großen Mengen nicht ganz sicher ist. Ein Meerschweinchen, das ein oder zwei Samen isst, wäre so, als würdest du ein ganzes Glas Nussbutter essen!

Alles in allem ist es nur sicherer, die Samen eines Kürbises zu entfernen, bevor Sie Ihr Meerschweinchen in die Stadt gehen lassen.

Hoher Wassergehalt

Obwohl Kürbisfleisch reich an Ballaststoffen ist, enthält es auch viel Wasser. Beweisen, dass buchstäblich alles im Übermaß wirklich schlecht sein kann, Gemüse mit hohem Wassergehalt kann manchmal Meerschweinchen Durchfall geben.

Um die Wahrscheinlichkeit von Verdauungsstörungen zu verringern, führen Sie Ihrem Schweinchen immer nach und nach neues Gemüse und Obst ein. Auf diese Weise, wenn Sie bemerken, dass ihr Stuhl wässrig oder locker wird, können Sie einfach das neue Essen reduzieren und sehen, ob es hilft.

Hoher Zuckergehalt

Sie sollten sich auch bewusst sein, dass das Fleisch von Kürbissen relativ viel Zucker enthält. Ähnlich wie beim Menschen kann ein Meerschweinchen, das zu viel Zucker in seine Ernährung aufnimmt, an Karies, Verstopfung und Fettleibigkeit leiden.

Kürbisse sind nicht so zuckerhaltig wie einige Gemüse und Früchte, aber mit so vielen gesundheitlichen Bedenken, die mit dem Zuckerkonsum verbunden sind, ist es am besten, vorsichtig zu sein.

Meerschweinchen isst Kürbis
Bild: Natalya Matyushina,

Wie füttere ich Kürbis an deine Meerschweinchen

Füttere deinem Schweinchen immer Obst und Gemüse völlig roh!

Herbst bedeutet, dass wir mit allerlei köstlichen Dingen mit Kürbisgeschmack überschwemmt werden – von Kuchen über Süßigkeiten bis hin zu Kaffee -, aber das Verdauungssystem Ihres Meerschweinchens kann mit Aromen, Gewürzen oder gekochten Lebensmitteln überhaupt nicht umgehen. Dies bedeutet, dass Sie alle Pumpkin Spice Lattes für sich behalten müssen!

Fleisch und Rinde

Ihr Meerschweinchen kann sowohl das fleischige Innere eines Kürbises als auch seine zähe äußere Rinde fressen. Wenn Sie Ihrem Kumpel Kürbis mit der Haut füttern, denken Sie daran, ihn in sauberem Wasser zu waschen, um Schmutz oder Keime zu entfernen, die er möglicherweise angesammelt hat.

Blätter, Ranken und Stängel

Sie werden begeistert sein zu wissen, dass Meerschweinchen sogar die Blätter der Kürbispflanze fressen können – besonders wenn Sie Ihre Kürbisse selbst anbauen! Mit diesen hungrigen kleinen Pflanzenfressern geht nichts verloren.

Bitte beachten Sie jedoch, dass die Reben und Blätter von Kürbissen Probleme verursachen können, wenn sie regelmäßig oder im Übermaß gegessen werden. Die grünen Pflanzenteile eines Kürbises sind super reich an Kalzium, was zu quälenden Blasensteinen in Ihren Piggern führen kann.

Füttern Sie Ihr Meerschweinchen selten und in äußerster Mäßigung mit Blättern und Reben der Kürbispflanze – ein Blatt ist mehr als genug!

  • Lesen Sie auch: Können Meerschweinchen Rosenkohl essen? Sind sie sicher für Meerschweinchen zu essen?

Wie viel Kürbis sollte ich meinen Meerschweinchen füttern?

Geben Sie Ihrem Meerschweinchen langsam und vorsichtig neues Futter, damit Sie es entfernen können, wenn unerwünschte Symptome auftreten.

Wir empfehlen, mit ein paar kleinen Kürbiswürfeln zu beginnen. Wenn es ihnen gut geht, können Sie sie mit diesem leuchtend orangefarbenen Kürbis halb-regelmäßig behandeln, mit ein paar Tagen dazwischen, um Blähungen und Gas zu verhindern.

Als Teil einer vielfältigeren Ernährung können Sie nicht mehr als ein paar Mal pro Woche ein wenig Kürbis in ihr Gemüse mischen.

Kürbisarten zum Füttern Ihrer Meerschweinchen

Obwohl der Name „Kürbis“ oft an die eine ikonische Orangenfrucht erinnert, bezieht er sich auf eine Reihe sehr unterschiedlich aussehender Kürbisse!

Alle Kürbisse, die unter die Kürbisart Cucurbita fallen, sind für Ihr Meerschweinchen unbedenklich. Hier ist eine Liste von einigen gemeinsamen Squash können Sie versuchen, lassen Sie Ihre Piggies essen:

  • Kürbis (Cucurbita pepo), der Halloween berühmte Kürbis!
  • Butternusskürbis (Cucurbuta moschata), ein etwas süßer und zarter gefärbter Cousin
  • Eichelkürbis (Cucurbita pepo var. turbinate), ein grüner und leuchtend gelber Kürbis
  • Jakobsmuschel oder Pattypan Squash (Cucurbita pepo var. clypeata), grün und geformt wie eine fliegende Untertasse

 teiler-guineapig

Abschließende Gedanken zur Fütterung von Kürbis an Ihr Meerschweinchen

Kürbis ist ungiftig und sicher für Ihr Meerschweinchen zu essen.

Aber wie antike griechische Philosophen und Mütter seit Ewigkeiten sagen: Mäßigung ist der Schlüssel zur Gesundheit! Es ist nicht ratsam, Ihrem Meerschweinchen Carte Blanche für Kürbisse zu geben. Aber in kleinen Mengen können diese nahrhaften Kürbisse eine gesunde Ernährung und ein glückliches Schweinchen unterstützen.

Viel Spaß beim Kauen!

Ausgewähltes Bild: Vi Mak,

 Roland Jakob

Als begeisterter Tierliebhaber hat Roland diesen Blog gestartet, um allen Arten von Haustieren und ihren Besitzern auf ihrem Weg zu ihrem besten Leben zu helfen.