Articles

Können Katzen Haferflocken essen?

Die heutige Frage: Können Katzen Haferflocken essen? Haferflocken gelten als eines der gesündesten Frühstücksnahrungsmittel für uns Menschen. Es ist eine großartige Energiequelle und viele wichtige Nährstoffe wie Eisen und Vitamin B-6. Wenn Sie Ihre Katze lieben, möchten Sie vielleicht dieses gesunde Frühstücksfutter mit ihr teilen. Aber ist Haferflocken auch gut für Katzen? Können Katzen sogar Haferflocken essen?

Können Katzen Haferflocken essen?

Die schnelle Antwort ist ja, Katzen können Haferflocken essen, aber nur in kleinen Portionen. Katzen haben andere Ernährungsbedürfnisse als wir Menschen, und was für uns gesund ist, ist nicht unbedingt gesund für Katzen. Katzen könnten von etwas Haferflocken profitieren, aber nur, wenn das Haferflocken keine Milch enthält. Denken Sie auch daran, dass Ihre Katze ein obligatorischer Fleischfresser ist, dessen Ernährung viel tierisches Eiweiß enthalten muss.

Haferflocken sind okay, aber nur in kleinen Mengen

Da Katzen obligate Fleischfresser sind, muss ihre Ernährung proteinreich und kohlenhydratarm sein. Leider enthält Haferflocken viele Kohlenhydrate, aber nicht so viel Protein. Haferflocken können Ihrer Katze nicht alle Nährstoffe liefern, die sie benötigt, und aus diesem Grund wäre Haferflocken keine gute Hauptmahlzeit für Ihre Katze. Es kann nur Katzen als kleine Leckereien gegeben werden, um ihre Hauptnahrung zu ergänzen.

Haferbrei für Katzen zubereiten

can-cats-eat-oatmealWenn Sie Haferflocken für sich selbst zubereiten, möchten Sie den Hafer vielleicht in Milch kochen. Das können Sie nicht tun, wenn Sie vorhaben, das Haferflocken mit Ihrem Katzenfreund zu teilen. Da die meisten Katzen laktoseintolerant sind, können sie kein mit Milch gekochtes Haferflocken essen.

Wenn Sie jedoch Wasser anstelle von Milch verwenden, ist es in Ordnung, Ihrer Katze ein wenig Haferflocken zu geben. Sie sollten jedoch auch das Salz schonen, da Katzen eine geringe Salztoleranz haben.

Da eine Katze wahrscheinlich kein einfaches Haferflocken essen möchte, ist der beste Weg, Ihrer Katze Haferflocken zu servieren, es mit nassem Katzenfutter zu kombinieren.

Ist Haferflocken gut für Katzen

Obwohl Haferflocken nicht für Katzen als Hauptmahlzeit geeignet sind, kann es unseren Katzenfreunden dennoch einige wertvolle Nährstoffe bieten.

Zum einen ist Haferflocken eine wirklich gute Eisenquelle. Eisen ist wichtig für die Blutgesundheit Ihrer Katze und die ordnungsgemäße Funktion bestimmter Enzyme. Eisenmangel bei Katzen kann zu Anämie führen.

Wenn Sie Ihrer Katze zu zweit ein wenig Haferflocken hinzufügen, erhält sie auch mehr Vitamin B-6 und Kalzium. Vitamin B-6 wird benötigt, damit der Körper Aminosäuren verwerten kann, und Katzen, die sich proteinreich ernähren, haben tatsächlich einen ziemlich hohen Bedarf an Vitamin B-6. Calcium ist auch für viele Dinge wichtig. Es ist notwendig, dass die Knochen und das Blut Ihrer Katze gesund sind und die Muskeln und Nerven ordnungsgemäß funktionieren.

Können Katzen Haferkekse essen?

Haferkekse sind zweifellos das Beste, was wir gelernt haben, aus Hafer zu machen. Sie sind genauso nahrhaft wie Haferbrei, haben aber eine knusprige Textur und einen süßen Geschmack. Wenn Sie Haferkekse hergestellt oder gekauft haben, könnten Sie versucht sein, Ihrer Katze ein Stück zu geben, aber können Katzen Haferkekse essen?

Leider lautet die Antwort auf diese Frage nein. Haferkekse enthalten oft Rosinen und Schokolade, die beide für Katzen giftig sind. Selbst wenn Sie Haferkekse finden, die diese beiden gefährlichen Zutaten nicht enthalten, enthalten die Kekse immer noch ziemlich viel Zucker und Kalorien.

Die empfohlene tägliche Kalorienzufuhr für Katzen beträgt 200 bis 300 Kalorien. Ein einzelner Haferkeks enthält wahrscheinlich bereits rund 100 Kalorien. Wenn Sie Ihrer Katze also Haferkekse geben würden, wird sie sehr wahrscheinlich ihre normale tägliche Kalorienzufuhr überschreiten. Wenn das nur einmal passiert, ist das keine große Sache. Wenn Sie Ihrer Katze jedoch regelmäßig zuckerhaltige Leckereien geben, führt dies wahrscheinlich zu Gewichtszunahme und vielen gesundheitlichen Problemen wie Diabetes.

Schlussfolgerung zu Können Katzen Haferflocken essen?

Um es zusammenzufassen, Katzen können viel essen Haferflocken, aber es gibt ein paar wichtige Dinge zu beachten. Haferflocken können ein gesunder Leckerbissen für Ihre Katze sein, aber es ist am besten, Ihrer Katze jeweils nur eine sehr kleine Portion zu geben. Denken Sie auch daran, dass Haferflocken mit Milch nicht für Katzen geeignet sind und dass Haferkekse und andere zuckerhaltige Leckereien keinen Platz in einer gesunden Katzendiät haben.