Articles

Können Hühner Pilze essen?

Wenn Sie wilde Pilze wachsen, wo Ihre Hühner frei herumlaufen, müssen Sie einige Nachforschungen anstellen, um sicherzustellen, dass sie sicher sind.

Mit mehr als 10.000 bekannten Pilzarten, die von absolut sicher bis sehr giftig reichen, ist es eine schwierige Frage zu beantworten.

Können Hühner Pilze essen? Die Antwort ist ja und Nein. Hühner können essbare Pilze essen, die sicher sind, aber sie können keine der giftigen oder giftigen Arten essen (offensichtlich).

Inhaltsverzeichnis

Was ist in Pilzen? (Wie gesund sind sie?)

 Wie füttere ich Pilze zu deinen Hühnern

Obwohl Pilze zum größten Teil einen erworbenen Geschmack haben, ist es nicht zu leugnen, dass sie mit einer guten Ernährung gefüllt sind.

Sie enthalten mehr als ein Dutzend Vitamine und Mineralstoffe, sind reich an Antioxidantien und viele andere gute Sachen.

Das genaue Nährwertprofil variiert je nach Pilzart, Anbau und Kochmethode. Aber sie sind sicherlich auf der „gesunden Liste“ von Lebensmitteln für uns und unsere Hühner.

Können Hühner Pilze essen?

Hühner können Pilze essen, ja.

Es gibt jedoch ein „aber“.

Für sie gelten die gleichen Regeln wie für uns. Wenn die Pilze von einer essbaren und sicheren Art sind, ist es in Ordnung, sie Ihrer Herde zu füttern.

Das Problem ist, dass es so viele Pilzarten gibt und viele von ihnen giftig sind.

Ich bin sicher, Sie haben gehört, dass Sie wegen der Gefahren niemals wilde Pilze sammeln sollten. Nun, wir sind (die meisten von uns) klug genug, dies nicht zu tun.

Hühner hingegen sind viel mehr versucht, nach wilden Pilzen zu picken. Es ist wahrscheinlich sehr unwahrscheinlich, dass sie einen giftigen oder giftigen Pilz finden, wo Sie leben, aber es gibt immer diese Gefahr.

Also würde ich meinen Hühnern nur im Laden gekaufte Pilze geben und sie keine wilden essen lassen, die sie finden.

Fressen Hühner Morcheln?

Morcheln sind aufgrund ihres Geschmacks einer der begehrtesten Wildpilze.

Wenn in Ihrem Garten Morcheln wachsen, machen Sie etwas richtig. Sie sind ziemlich selten und können aufgrund dieser Tatsache ziemlich teuer sein.

Es gibt zwar viele verschiedene Arten von Morchelpilzen, aber es ist allgemein anerkannt, dass sie ziemlich giftig sein können, wenn sie roh gegessen werden.

Morchelpilze müssen richtig gekocht werden, um sicher gegessen zu werden. Das Pflücken und Kochen von Wildpilzen würde ich nicht empfehlen, nur um auf Nummer sicher zu gehen.

Bei so vielen anderen Lebensmitteln, die für Hühner 100% sicher sind, würde ich ihnen etwas anderes füttern.

So füttern Sie Ihre Hühner mit Pilzen

Pilze sind für Hühner viel einfacher zu essen, wenn sie gekocht werden. Sie sind ziemlich gummiartig, wenn sie roh sind.

Wenn Sie jemals ein Huhn gesehen haben, das auf Lebensmittel mit einer ähnlichen Textur pickt, wissen Sie, dass es Schwierigkeiten haben kann, einige Lebensmittel aufzubrechen.

Ich würde die Pilze kochen, die Sie Ihrer Herde füttern möchten, und sie in leichter zu schluckende Stücke schneiden.

Hier ist ein Video mit Hühnern, die gekochte Pilze aus einer Schüssel essen und von Hand übergeben werden:

Was können Hühner nicht essen?:

Pilze stehen auf der „Vielleicht“ -Liste, was in Ordnung ist. Aber es gibt einige Lebensmittel, die auf der „gefährlichen“ Liste stehen, die Sie beachten müssen.

Hier sind einige Lebensmittel, die für Hühner giftig sind, in die sie niemals ihre Schnäbel bekommen sollten:

Verarbeitete / salzige Lebensmittel – Halten Sie Junk Food von der Speisekarte für Ihre Hühner. Sie brauchen oder wollen keine Lebensmittel mit hohem Salz- und Konservierungsstoffgehalt. Ein wenig hier und da ist nicht giftig, kann aber langfristig einige gesundheitliche Probleme verursachen.

Schokolade – Die meisten Tierhalter wissen, dass Schokolade für viele Haustiere giftig ist, und dies gilt auch für Hühner.

Es liegt daran, dass Schokolade Koffein und Theobromin enthält, zwei Verbindungen, die für Tiere giftig sind. Dieser sollte nicht zu schwierig sein, behalte einfach die ganze Schokolade für dich!

Avocado Haut und Gruben – Dies ist ein weiteres Lebensmittel, das für kleine Tiere sehr giftig ist. Der Fleischteil einer Avocado ist in Ordnung, aber die Haut und die Grube (Stein) im Inneren enthalten ein Toxin namens Persin, das tödlich sein kann.

Rohe Bohnen – Rohe Bohnen enthalten ein Toxin, das auch in geringen Mengen für Hühner tödlich sein kann. Sie sollten Ihre Herde niemals um Bohnenpflanzen herumlassen oder ihnen ungekochte Bohnen geben.

Verwandte Inhalte – Sind Linsen für Hühner sicher? (Ja, wenn richtig vorbereitet)

Grüne Tomaten und Kartoffeln – Ein Toxin, das Sie als Besitzer einer Hinterhofherde beachten müssen, ist Solanin.

Solanin kommt in Gemüse und Pflanzen der Nachtschattengewächse vor. Es ist im Grunde die Art und Weise der Pflanze, sich vor dem Verzehr zu schützen, indem sie Insekten, Tiere und sogar uns vergiftet.

Das Toxin ist nur in Kartoffeln vorhanden, wenn sie grün sind, das gleiche gilt für Tomaten. Reife Kartoffeln und Tomaten sind also in Ordnung, ebenso wie die Schalen.

Lebensmittel, die Hühner essen können Liste:

Eine ausgewogene Ernährung mit guter Ernährung ist wichtig, um Ihrer Herde zu helfen, eine optimale Gesundheit zu erhalten und weiterhin diese köstlichen Eier zu produzieren.

Der größte Teil der Ernährung eines Huhns sollte aus seinem kommerziellen Futter stammen (ca. 90%). Sie können sie jedoch auch mit gesunden Snacks behandeln, hier sind einige Hühnchen-Favoriten:

Gemüse – Solange Sie wissen, dass sie sicher sind, können Sie nichts falsch machen, indem Sie der Ernährung Ihres Hühnchens etwas Gemüse hinzufügen. Brokkoli, Kohl, Karotten usw. sind alle reich an Vitaminen, Mineralstoffen und vielem mehr.

Früchte – Das gleiche gilt für Früchte. Wenn Sie Ihrer Herde gesunde Leckereien geben möchten, probieren Sie Feigen, Bananen, Beeren oder Äpfel.

Getreide – Hühner lieben Getreide und es ist gutes Essen, um sie herumzukratzen. Probieren Sie Gerste, Weizen, Reis, Hafer usw.

Gekochte Speisen – Wenn Sie das nächste Mal Nudeln, Reis, Linsen, Fleisch usw. kochen, können Sie Ihrer Herde etwas geben.

Kräuter – Kräuter haben einige interessante gesundheitliche Vorteile und sind eine großartige Ergänzung für die Ernährung eines Kükens. Einige sind starke Stimulanzien, andere helfen, Käfer abzuwehren, andere sind gut für ihr Immunsystem usw.

Zusammenfassend

Hühner können Pilze essen, ja.

Solange Sie 100% sicher sind, dass die Pilze essbar und absolut sicher sind, ist es in Ordnung, sie Ihrer Herde zu geben.

Pilze sind vollgepackt mit guter Ernährung und sorgen für eine gesunde Leckerei, um ihre Ernährung zu ergänzen.