Articles

Essen Sie wie ein Kardiologe

Gesundes Essen kann helfen, Herzkrankheiten vorzubeugen, aber nicht jeder ist sich sicher, wie er anfangen soll. Was gibt es Schöneres, als sich von einem präventiven Kardiologen beraten zu lassen? Hier teilt Dr. Matthew DeVane, Autor von Heart Smart und co-medizinischer Direktor für kardiovaskuläres Wohlbefinden bei John Muir Health, einige versierte Leckerbissen.

Halten Sie Ihre Portionen klein

Es ist nicht Ihre Vorstellungskraft — in den letzten Jahren sind Lebensmittelportionen von der zwei- auf die achtfache Originalgröße angewachsen. „Selbst wenn wir die richtigen Lebensmittel essen, essen wir einfach zu viel“, sagt Dr. DeVane. Überprüfen Sie die Lebensmitteletiketten auf Portionsgrößen.

Bereiten Sie sich auf Snack-Attacken vor

„Versuchen Sie beim Naschen, von Kartoffelchips oder Cheetos zu gesunden Nüssen oder Edamame zu wechseln“, schlägt Dr. DeVane vor. „Die Proteine werden dich schneller füllen und du wirst nicht so viel brauchen.“

Wechseln Sie langsam

„Fügen Sie jeder Mahlzeit gesündere Lebensmittel hinzu und reduzieren Sie langsam die reichhaltigen Lebensmittel“, sagt Dr. DeVane. „Anstatt fünf Nächte in der Woche zu verbringen, setzen Sie sich drei Nächte in der Woche und dann zwei. Sobald Sie diese Änderungen vornehmen, haben Sie mehr Energie und möchten nicht mehr zurückkehren.“

Dine Out the Smart Way

„Wenn meine Frau und ich auswärts essen, teilen wir uns immer ein Hauptgericht, und wir sind nie hungrig, wenn wir gehen“, sagt Dr. DeVane. „Es ist nicht nur gesünder, sondern auch billiger. Bestellen Sie ein Hauptgericht, das eher gegrillt oder gebacken als gebraten wird. Denken Sie auch nach, bevor Sie Ihre normale Routine durchlaufen. Wenn Sie etwas Brot knabbern, ein oder zwei Cocktails trinken und dann ein Dessert essen, summieren sich diese Kalorien wirklich.“

Verweilen Sie über Lebensmitteletiketten

„Vermeiden Sie Lebensmittel mit den Worten „trans“, „hydriert“ oder „teilweise hydriert“auf dem Etikett , die häufig in kommerziell gebratenen Lebensmitteln, Donuts, Keksen und Kartoffelchips enthalten sind“, rät Dr. DeVane. „Achten Sie auch darauf, wie viele Kalorien aus Zucker stammen. Wenn Sie versuchen, Ihr Gewicht oder Ihren Blutzucker zu kontrollieren, ist es oft der Zucker, der Sie erwischt.“

Gehen Sie mit herzgesunden Lebensmitteln

Versuchen Sie, den größten Teil Ihres Tellers gesunden Lebensmitteln zu widmen. „Halten Sie sich an gebackene Dinge wie Hühnchen oder Tiefseefische wie Lachs und Thunfisch und vermeiden Sie reichhaltige Sahnesaucen“, sagt Dr. DeVane. „Denken Sie an den mediterranen Essstil — minimales rotes Fleisch, viel frisches Obst und Gemüse sowie Olivenöl und Nüsse sowie ein Glas Wein, wenn Sie das mögen.“