Articles

Carol Ross Barney, FAIA

Carol Ross Barney ist seit der Gründung von Ross Barney

Architects im Jahr 1981 an der Spitze des Civic Space Design. Mit einer Karriere, die sich über 40 Jahre erstreckt, hat sie bedeutende Beiträge zur gebauten Umwelt, zum Beruf und zur Architekturausbildung geleistet. Als Architektin, Urbanistin, Mentorin und Pädagogin hat sich Ross Barney unermüdlich dafür eingesetzt, dass exzellentes Design ein Recht und kein Privileg ist. Ihr Werk nimmt einen einzigartigen Platz im Panorama der zeitgenössischen Architektur ein, da es sich ausschließlich aus Arbeiten im öffentlichen Raum zusammensetzt.

Die Projekte von Frau Ross Barney unterscheiden sich in Art und Umfang, sind jedoch zutiefst der Rolle verpflichtet, die Architektur für die Lebensqualität spielt. Dies hat sich in Räumen manifestiert, die Stadtbewohner von Punkt A nach Punkt B überführen und das metropolitane Erlebnis bereichern; zu Gebäuden, die Umweltschützer sind, Nachhaltigkeit auf offen überzeugende Weise präsentieren; zu Räumen, die kleine Kinder und die klügsten Köpfe von morgen inspirieren, Grenzen zu lernen, zu erfinden und zu durchbrechen.

Ihre Arbeit wurde mit über 100 bedeutenden Designpreisen ausgezeichnet, darunter dem Thomas Jefferson Award for Public Architecture des American Institute of Architects, dem AIA Chicago Lifetime Achievement Award und der AIA Illinois Gold Medal. Sie wurde 2018 vom Metropolis Magazine als „Gamechanger“ ausgezeichnet.

Frau Ross Barney ist Absolventin der University of Illinois und diente als Freiwillige des U.S. Peace Corps in Costa Rica bei der Planung von Nationalparks. Sie unterrichtet ein fortgeschrittenes Designstudio am IIT und ist Mitglied des College Board of Overseers.

Zurück